Pide für unterwegs

DEli-2.1.jpg

Pide – perfekt für unterwegs

Wer kennt es nicht? Ob auf der Arbeit oder bei einem langen Tag mit Unternehmungen, oft bekommt man Hunger. Da muss was Leckeres her. Hierfür eignet sich hervorragend Pide. Man kann diese super vorbereiten und kalt genießen. Dabei ist es egal, ob mit Käse oder Hackfleisch.

Für die Zubereitung des Hefeteigs (6-8 Pide) benötigt ihr:

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 250 g Flüssigkeit (125 ml Wasser und 125 ml Milch)
  • etwas Salz
  • 50 ml Olivenöl

Die Hefe in der Flüssigkeit auflösen und alle Zutaten dann zusammen kneten. Ca. eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen bis sich der Teig sichtbar vergrößert hat. Den Teig in sechs bis acht Stücke teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche oval ausrollen.

Für Käse-Pide:

  • eine Packung Fetakäase
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 100 g geriebener Mozzarella (o.ä.)

Petersilie klein hacken und mit dem Käse mischen.

Für Fleisch-Pide:

  • 150 g Rinderhackfleisch / o. veganes Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Peperoni
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 1-2 EL Chili-flocken
  • Salz, Pfeffer

Zwiebel, Peperoni und Petersilie in kleine Stücke schneiden. Zutaten alle vermengen und würzen.

Nun können die Teigfladen mit den Füllungen belegt werden. Hierfür nehmt ihr ca. 3 EL der Füllung und verteilt diese gleichmäßig auf die ovalen Teigfladen. Lasst dabei ca. 1 cm Rand frei zu jeder Seite. Drückt die kurzen Enden zusammen, sodass eine Schiff-Form entsteht. Nun werden noch die Seiten leicht eingeklappt (1 cm). DIe Schiffchen wandern für 15 min in den Backofen bei 170°C Umluft.

Hiernach benötigt ihr “Gutes mit Butter” von Deli-Reform. Die Schiffchen werden im warmen Zustand an den Rändern mit Butter bestrichen, sodass der Teig weich wird und Geschmack bekommt.

Veröffentlicht in Testberichte.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.